Themen

Archive

Wandern im Vinschgau

Verfasst von Jürgen Holzinger
 

Unter dem Vinschgau versteht man das Teil des Etschtal vom Reschenpaß (1504 m) bis zur Töll (520 m) bei Partschins. Apfelplantagen, Bergbauernhöfe an den steilen Talflanken und saftige Almen prägen das Bild.
Die nach Süden ausgerichtete Talseite wird von Mals bis Partschins durchgehend als SonnRenberg bezeichnet.
Die Nebentäler reichen bis ins vergletscherte Hochgebirge. Kirchen und Burgen sprenkeln die Landschaft, in der viele karolingische und romanische Kunstschätze erhalten sind und Ortsnamen an die rätoromanische Tradition erinnern. Geradezu magische Anziehungskraft verleiht der 3905 m hohe Ortler, der Traum aller Bergsteiger!

weiterlesen

 

Eine schöne Überraschung!

Verfasst von Oliver Possehl
 

Letzte Woche wurden wir angenehm überrascht, als Frau Weigel, Assistenz der Geschäftsleitung unseres Kunden GIG GmbH diesen schönen Geschenkkorb zu uns brachte!

Kurz die Vorgeschichte.

Durch die Sperrung der Bahngleise bei Rastatt musste ein gebuchter Betriebsausflug für die GIG Gmbh nach Paris mit dem TGV umgebucht werden. Wohl weil wir diesen Service kostenlos durchführten, hat sich unser Kunde so freundlich bei uns bedankt.

So viel Dankbarkeit erfahren wir selten und deshalb möchten wir uns auf diesem Wege herzlich für die großzügige Geste bedanken und wünschen uns eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und allen Mitarbeitern von GIG http://www.giggmbh.de/

 
Kommentare deaktiviert für Eisenbahn Nostalgie – Mit Volldampf in die Ur-Schweiz
 

Erstmalig im Reiseprogramm: 4 Tage, vom 22.August bis 25.August 2017
-Aus der Sicht eines Reiseteilnehmers-

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Mit Hurtigruten die Schönheit Norwegens entdecken
 

MS Midnatsol ankert vor Rosendal (Hardangerfjord) – Copyright:Andreas Kalvig Anderson/Hurtigruten

Die besten Hurtigruten Partner aus der ganzen Welt kommen zum „Hurtigruten Global Trade Event 2017“ nach Bergen. Es ist mir eine Ehre, Hirschreisen als besten Partner in der Region Karlsruhe vertreten zu dürfen.

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Dampfbahnnostalgie – das ist der Gipfel – die Schweiz von ihrer schönsten Seite
 

Vorbei an Basel und den Schweizer Jura passierend erreichten wir bei herrlichstem Wetter  den in der Sonne blitzenden Vierwaldstätter See. Vom Schwanenplatz erkundeten wir bei einem Spaziergang Luzern. Wir schlenderten über die 204 m lange und um 1300 erbaute Kapellbrücke mit den noch 25 erhaltenen dreieckigen Bildtafeln und besuchten die erste große Barockkirche der Schweiz, die Jesuitenkirche. Das Alte Rathaus, in italienischem Renaissancestil (1606) erbaut, lag ebenso auf unserer Route, wie die malerische Altstadt mit den Schatten spendenden Gassen und dem heimeligen Wein- Hirsch- oder Kornmarkt. Danach gab es genug Zeit für eigene Erkundungen oder eine Stärkung in der vielfältigen, einladenden Gastronomie, z. B. entlang des Flusses Reuss.

Kapellbrücke Luzern

weiterlesen

 

Sommerfrische im Blauen Land

Verfasst von Stefan Simonis
Kommentare deaktiviert für Sommerfrische im Blauen Land
 

„Auf den Spuren von Malern und Literaten“ nennt sich die Hirsch-Reise ins Alpenvorland. Das ist nicht zu hoch gegriffen. Die Liste der Prominenten ist lang und eindrucksvoll, ihre Aufenthalte hinterließen Spuren. Nicht unbedingt in der beeindruckenden Natur-Landschaft, sieht man von prächtigen Villen und Museumsbauten ab. Sondern vor allem in der Kunst-, Musik- und Literaturgeschichte. Eine Reise in diese Region ist nicht nur eine herrliche Landschaftsreise zwischen glitzernden Seen, farbenprächtigen Mooren und imposanten Bergen. Es ist auch eine Reise in die Geschichte, nicht zuletzt des deutschen Expressionismus.

weiterlesen

 

Flämische Impressionen

Verfasst von Oliver Possehl
Kommentare deaktiviert für Flämische Impressionen
 

So wirklich eine Vorstellung von der Schönheit und den Schätzen, die unser kleines Nachbarland in den kommenden vier Tagen für mich bereithalten würde, hatte ich nicht. Ich wollte aber unbedingt unsere europäische Hauptstadt kennenlernen. Und wie lernt man ein Land, seine Städte, die Kultur und seine Geschichte am besten kennen? Natürlich auf einer Hirsch Reise!

Großer Markt Brüssel

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Quirliges Paris trifft romantische Normandie – Unterwegs mit Nicko Cruises
 

MS Seine Comtesse am Anleger in Rouen

weiterlesen

 

Paris

Verfasst von Stefan Simonis
Kommentare deaktiviert für Paris
 

Im Zentrum Frankreichs

Es mag nicht immer der allgemeinen Wahrnehmung entsprechen, aber  Europa wächst zusammen. Zumindest, was die Verkehrsanbindungen betrifft. In 2 ½ Stunden von Karlsruhe nach Paris: für die Kinder normal, für uns immer noch höchst erstaunlich. Fast vermisst man die langen Stunden im Nachtzug von früher …

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Die Donau von ihrer luxuriösen Seite erleben mit der MS Heidelberg
 

Entspannt und luxuriös auf der Donau kreuzen und herrliche Orte kennenlernen mit der MS Heidelberg, dem eleganten Boutique-Schiff von nicko-cruises!

MS Heidelberg

Mit dieser Erwartung  erreiche ich am Ostermontag nach bequemer Bahnanreise Passau. Bereits am Bahnsteig in Passau empfangen uns Mitarbeiter von nicko-cruises und „befreien“ uns von unserem Gepäck. Man leitet uns problemlos zum Transferbus, der uns zur Anlegestelle bringt, wo wir das erste Mal die MS Heidelberg betreten und sogleich mit dem  Handdesinfektions-Gerät Bekanntschaft schließen, das vor jedem Betreten des Schiffes benutzt werden muss, um den Hygienevorschriften zu genügen. Auch vor jedem Betreten des Bordrestaurants ist diese Prozedur unumgänglich,  was auch immer von einem Crew-Mitglied überwacht wird. weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Kultur und Erholung pur an Italiens beliebtestem See
 

Die Erholung begann schon bei der gemütlichen Abfahrt im Hirsch Bus. Für die Kultur sorgte unser engagierter Fahrer schon während der Anreise mit Anekdoten und Erzählungen zu Land und Leuten die wir passierten. Unser Standort für die wunderbaren Tage war das einstige Fischerdorf Limone sul Garda, das mit seinen engen Gässchen und Bogengängen bei allem turbulenten Treiben viele malerische Winkel bewahrt hat. Zitronenbäume, Magnolien und Oleander setzen farbenfrohe Akzente; kleine Hafenlokale, Weinstuben, Pizzerien und Cafés laden zur Rast ein. Spaziergänge an der Uferpromenade oder durch die nahen Olivenhaine bieten immer wieder herrliche Panoramablicke.

weiterlesen

 

Zypern – Die göttliche Insel

Verfasst von Bettina Rohleder
Kommentare deaktiviert für Zypern – Die göttliche Insel
 

Tag 1
Mit Rückenwind landen wir nach nur 3,5 Flugstunden in der Hafenstadt Larnaka im Südosten der Insel Zypern. Auf dem Weg nach Paphos an der Westküste ist die kurze Nacht bereits vergessen; die Sonne scheint und unser Reiseleiter Pantelis Sophocleous heißt uns herzlich Willkommen.

Paphos ist unser Ausgangspunkt für die Wanderungen in dieser Woche. Mit ihrer über tausend Jahre alten ruhmreichen Geschichte wurde die historische Stadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Eine ausführliche Schilderung zur Namensentstehung findet man im Buch Metamorphoses vom römischen Dichter Ovid;

weiterlesen

 

Gewinnerin gezogen!

Verfasst von Oliver Possehl
Kommentare deaktiviert für Gewinnerin gezogen!
 

Die Gewinnerin unserer Verlosung auf der art Karlruhe steht fest. Für Frau Jaki-Bay geht es für 2 Tage zur documenta nach Kassel. Den Gewinn durfte sie heute in unserem Reisebüro entgegennehmen. Wir gratulieren herzlich und wünschen eine angenehme Reise.

 

Biarritz und das französische Baskenland

Verfasst von Birgit Krämer
Kommentare deaktiviert für Biarritz und das französische Baskenland
 

Entdecken Sie den herben Charme der fanzösischen Atlantikküste auf einer neuen Studienreise! Zwischen Bordeaux und den Pyrenäen warten Sandstrände und umtoste Klippen, tiefblaues Meer und die würzige Luft der Kiefernwälder, baskische Fachwerkhäuser, ehrwürdige Seebäder – und kulinarische Genüsse erster Güte.

Badetourismus hat hier Geschichte: Im Surferparadies Biarritz macht sich das Erbe der Belle-Epoque noch immer bemerkbar.

weiterlesen

 

Griechenlands Norden und der Peloponnes

Verfasst von Birgit Krämer
Kommentare deaktiviert für Griechenlands Norden und der Peloponnes
 

Hirsch Reisen nach Griechenland führen Sie zu den berühmtesten Stätten der Klassischen Antike, in den unbekannten Norden und an die Küsten des südlichen Peloponnes. Entdecken Sie großartige Ausgrabungen, byzantinische Kirchen, wildromantische Berge, charmante Hafenstädtchen, modernes Leben und mediterrane Herzlichkeit – Begegnungen mit dem authentischen Griechenland!

Die Akropolis, die schönste Ruine der Welt erstrahlt in großen Teilen in neuem Glanz. Die Restaurierung des Parthenon soll bis 2020 abgeschlossen sein.

weiterlesen

 

In die Polarnacht

Verfasst von Oliver Possehl
Kommentare deaktiviert für In die Polarnacht
 

Im Januar hatte ich die Gelegenheit, mit Hurtigruten die Arktis zu erkunden. Genauer gesagt ging es nach Svalbard, hierzulande besser bekannt als Spitzbergen. Ein einmaliges Erlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde.

Polarnacht © Tilo Pielka

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Silvester in Ligurien: Die Küste der Cinque Terre
 

Das Jahr 2017 begann für uns in Italien, genauer: an der ligurischen Riviera mit Hirsch Reisen. Niedliche Fischerdörfer, mondäne Küstenorte, das barocke Genua – und strahlende Wintersonne. Im sympathischen Familienhotel wurden wir rundum verwöhnt mit köstlichem Fisch, allerlei Meeresfrüchten und einem opulenten Silvestermenü. Und einer von uns eröffnete das Jahr mit einem unfreiwilligen Bad im Meer …

Fischerdorf Camogli (Foto: B. Krämer)

weiterlesen

 

Silvester unter Palmen an der Côte d’Azur

Verfasst von Teresa Wokoeck
Kommentare deaktiviert für Silvester unter Palmen an der Côte d’Azur
 

Nizza – hier trifft Kunst, Kultur und Geschichte auf pure Lebensfreude und Savoir-vivre! Der perfekte Ort, um das alte Jahr genüsslich zu verabschieden und das neue zu beginnen: am Meer, unter Palmen und in netter Gesellschaft! Neben Nizza werden wir in den nächsten Tagen das Hinterland und Monaco erkunden – los geht’s!

Promenade des Anglais

weiterlesen

 

Malta – Perle im Mittelmeer

Verfasst von Jennifer Burgard
Kommentare deaktiviert für Malta – Perle im Mittelmeer
 

Malta – nur eine felsige, karge Inselgruppe im Mittelmeer? Wer das denkt, hat weit gefehlt. Der kleine Inselstaat kann zahlreiche kulturelle Besonderheiten und eine bewegte, über 7000-jährige Geschichte vorweisen, denn durch seine zentrale Lage im Mittelmeer war Malta immer ein wichtiger strategischer Knotenpunkt für Militär und Handel. Dadurch wurden die Inseln durch die unterschiedlichsten Kulturen geprägt, u.a. Phönizier, Römer, Araber und Briten, deren Einflüsse noch heute deutlich erkennbar sind. Da die maltesische Sprache semitische Ursprünge hat, würde uns z.B. die Verständigung recht schwer fallen, wenn die Briten neben dem Linksverkehr, Englisch nicht als 2. Amtssprache hier hinterlassen hätten.
Außer den kulturellen Aspekten bietet Malta aber auch ein sehr angenehmes Klima, so erleben wir hier selbst Ende November noch ideale Temperaturen für ein bisschen Sightseeing.

La Valletta – geschichtsträchtige Hauptstadt

Valletta ist Verwaltungssitz des kleinen Inselstaates und aufgrund ihres historischen und kulturellen Reichtums wurde die Stadt in ihrer Gänze zu UNESCO Weltkulturerbe erklärt und ist zudem europäische Kulturhauptstadt 2018. Besonders geprägt wurde die Stadt vom Ritterorden der Johanniter, die Valletta während der Osmanenüberfälle zur uneinnehmbaren Festung ausbauten und dessen Großmeister Jean de la Vallette die Stadt ihren Namen verdankt.

Von den Upper Barrakka Gardens aus verschaffen wir uns einen ersten Überblick über den Grand Harbour und die „Three Cities“.

weiterlesen

 

Oman – Märchen aus 1001 Nacht

Verfasst von Claudia Schueler
Kommentare deaktiviert für Oman – Märchen aus 1001 Nacht
 

Das friedliche Sultanat verbindet orientalische Romantik aus den Märchen von 1001 Nacht mit den Erwartungen an ein modernes, reiches und aufstrebendes Land. Mit seinen hohen Bergen, tiefen Schluchten, weiten Wüsten, unzähligen Wadis und kilometerlangen Sandstränden bietet der Oman eine unglaublich vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft. Wüstencamps, Oasenstädte und farbenfrohe Souks vermitteln das Orientfeeling auf eine besondere Art. weiterlesen

 

Zwei Tage voller Weihnachtsstimmung

Verfasst von Oliver Possehl
Kommentare deaktiviert für Zwei Tage voller Weihnachtsstimmung
 

Zwei Tagesfahrten im Advent in zwei wunderschöne Städte, die in verschiedenen Ländern liegen und sich trotzdem so ähnlich sind. Dieses Vergnügen hatte ich im Dezember. Zunächst hieß es „Bienvenue a Colmar“, bevor wir am nächsten Tag mit einem herzlichen Grüß Gott im schwäbischen Tübingen begrüßt wurden. Doch eins nach dem anderen…

Es kann losgehen!

weiterlesen

 
Kommentare deaktiviert für Genussreise Piemont – Silvester am „Fuß der Berge“
 

Barolo, Barbaresco, Barbera.
Trüffel, Agnolotti, Grana Padano.
Grissini, Bonet, Bicerin.
– Neben traumhafter Landschaft und beeindruckender Architektur hat das Piemont unzählige kulinarische Genüsse zu bieten – hier findet jeder Reisende etwas nach seinem Geschmack! weiterlesen

 

Die Schweizer Seite des Lago Maggiore

Verfasst von Jennifer Burgard
Kommentare deaktiviert für Die Schweizer Seite des Lago Maggiore
 

Mediterranes Flair erleben? Das geht auch im südlichsten Zipfel der Schweiz. Denn der Lago Maggiore, zweitgrößter See Italiens, liegt zu fast 20% auf Schweizer Staatsgebiet im Kanton Tessin und beeinflusst das Klima hier maßgeblich, sodass von Palmen bis zu alpinen Pflanzenarten alles gut gedeiht.

Hotel Belvedere

weiterlesen

 

Lyon zur „Fête des Lumières“

Verfasst von Bettina Rohleder
Kommentare deaktiviert für Lyon zur „Fête des Lumières“
 

Alle Jahre im Dezember feiert Lyon das große Lichterfest „Fête des Lumières“ und Lichtkünstler aus aller Welt tauchen die Metrpole in zauberhaftes Licht. Der Ursprung des Lichterfestes ist im Marienkult zu suchen, Schutzherrin der Stadt seit dem Ende der großen Pest im 17. Jh. Als am 8. Dezember 1852 die neue Madonnenstatue auf dem Hügel aufgerichtet wurde, stellten die Lyoner zum ersten Mal Kerzen in ihre Fenster. Die clevere Stadtverwaltung hat das Fest inzwischen zu einem professionellen Lichtevent entwickelt. Schöner Anlass für uns, Lyon und die nahen Weinstädte Beaune und Villefranche-sur-Saône kennenzulernen.

Vielen Dank Herrn Dr. Jürgen Foldenauer für seine Fotos der Adventsreise 2016!

weiterlesen

 

Maßgeschneiderte Orgelreise

Verfasst von Stefan Simonis
Kommentare deaktiviert für Maßgeschneiderte Orgelreise
 

Eine „maßgeschneiderte“ Reise gefällig? Hirsch-Reisen gibt es nicht nur aus dem Katalog, sondern auch in Maßanfertigung – für Interessengruppen, Clubs, Vereine, Freundeskreise. Ein besonders treuer Kunde ist eine Gruppe von Orgelfreunden. Seit vielen Jahren erkundet diese Gesellschaft von Gleichgesinnten die Orgeln Europas. Bei ihrer diesjährigen Tour, durch Lothringen, habe ich sie besucht … weiterlesen

 

Urlaub in Meran

Verfasst von Stefan Simonis
Kommentare deaktiviert für Urlaub in Meran
 

dsc02510

„Südtirol – das ist eine einzigartige Mischung aus alpiner Tradition und mediterraner Lebensart. Die Kurstadt Meran ist verwöhnt von mildem Klima, guter Luft und fast 300 Sonnentagen. Zwischen mittelalterlichen Laubengängen und den Prunkbauten der Belle Époque lässt es sich herrlich flanieren. Genießen Sie vom berühmten Tappeinerweg aus das ganze Panorama der Stadt, oder gehen Sie in den Gärten von Schloss Trauttmannsdorf auf botanische Weltreise!“

Soweit das Hirsch-Reisebuch. Und es ist tatsächlich so … weiterlesen

 

Sehnsuchtsziel Südliches Afrika

Verfasst von Bettina Rohleder
Kommentare deaktiviert für Sehnsuchtsziel Südliches Afrika
 

kdsc04997

Die Stille des dünn besiedelten Landes, die endlose Weite und das Erlebnis die Tierwelt in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten – mit all dem hat mich das südliche Afrika in seinen Bann gezogen. Gerne teile ich meine Begeisterung mit Ihnen und freue mich wenn ich Sie von einer Fernreise überzeugen kann.

weiterlesen

 

Dichtung und Wahrheit – Goethe im Elsass

Verfasst von Stefan Simonis
Kommentare deaktiviert für Dichtung und Wahrheit – Goethe im Elsass
 

dsc02758

Auf den Spuren Goethes? Man denkt an die Goethe-Städte Frankfurt und Weimar. Doch ein kleines Dorf im Nordelsass hat mehr zu bieten. Die Liebe zu einer Pfarrerstochter macht es möglich.

weiterlesen

 

Dresden und Umland von seiner schönsten Seite

Verfasst von Bettina Rohleder
Kommentare deaktiviert für Dresden und Umland von seiner schönsten Seite
 

20160915_154626

Eckerker am südlichen Querhaus des Torgauer Rathauses

Wir, eine kleine Gruppe von Touristikern aus ganz Deutschland, starten unsere Entdeckungstour in Torgau. Durch die Willy Scharnow Stiftung sind wir auf diese Reise aufmerksam geworden. Die Stiftung hat sich zum Ziel gemacht, Mitarbeitern der Tourismusbranche eine Region bzw. ein Land unter touristischen Gesichtspunkten näher zu bringen.

weiterlesen

 

Donaupanorama auf der MS Viktoria

Verfasst von Jennifer Burgard
Kommentare deaktiviert für Donaupanorama auf der MS Viktoria
 

„Viel erleben,  entspannt genießen“. Das verspricht der Stuttgarter Veranstalter Nicko Cruises auf seinen Reisen. Anfang April durfte ich den Wahrheitsgehalt dieses Slogan während einer mehrtägigen Flusskreuzfahrt auf der Donau persönlich testen.

Bei wolkenlosem Himmel, herrlichem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen um die 20 Grad gehen wir am frühen Nachmittag in Passau an Bord der MS Viktoria, vom oft bescholtenen Aprilwetter nichts zu spüren. Nach dem Bezug unserer Kabinen bleibt bis zum Ablegen des Schiffes noch etwas Zeit das tolle Wetter bei einem kühlen Getränk auf dem Sonnendeck zu genießen. Was wünscht man sich mehr zum Beginn einer Reise?

img_0045-kabine-mitteldeck
Kabine mit französischem Balkon, Mitteldeck weiterlesen

 

Next Page →